Erfolgreiche Schwyzer Tambouren in Bulle

Am vergangenen Wochenende ging in Bulle das Eidgenössische Tambouren- und Pfeiferfest über die Bühne. Die Aktiv-Sektion des Tambourenverein Schwyz reiste mit 24 Teilnehmern, unter der Leitung von Remo Betschart, am Freitagmorgen nach Bulle um sich mit der Schweizer Trommel-Elite zu messen.

 Ein Blick auf die Rangliste zeigt, dass das über die letzten Monate intensiv eingeübte Wettspielprogramm von den Einzelwettspielern und auch in der Sektion bestens vorgetragen wurde.

Mit dem Wissen, dass die absolute Spitze der Schweizer Trommelszene nicht in greifbarer Nähe liegt, ertrommelten sich die Schwyzer Tambouren nach drei gelungenen Sektionsvorträgen in der höchsten Kategorie den starken 12 Rang. Dieses Tolle Ergebnis wurde noch getoppt durch sieben Kranzauszeichnungen beim Einzelwettspiel. Sensationell, dass sich in der höchsten Einzelwettspielkategorie T1, gleich drei Rote Schwyzer einen Kranz geholt haben. (Kevin Nideröst, 6. Rang Kat. T1, Remo Betschart, 8. Rang Kat. T1, Sandro Studiger, 15. Rang Kat T1, Mario Schuler, 5. Rang Kat T2, Livio Auf der Maur, Rang 12. Kat T2, Cornel Betschart, 18. Rang Kat T2, Carlo Schmidig, Rang 4. Kat. T2J) 

Ranglisten, Juryberichte und Bilder vom Fest gibt es unter www.bulle2018.ch. Informationen zum Tambourenverein Schwyz und dem nach den Sommerferien startenden Anfängerkurs unter www.roteschwyzer.ch.

Gratulation der Sektion und allen Einzelwettspielern für Ihre tolle Leistung.

Bericht von Björn Ziegler, Aktuar Tambourenverein Schwyz