23. Zentralschweizerisches Tambourenfest in Möhlin – 1. bis 3. Juli

Die Schwyzer Tambouren reisen mit insgesamt 19 Teilnehmern nach Möhlin, von welchen sich 14 im Einzelwettspiel den Juroren stellen werden. Besonders erfreulich für den Sektionsleiter Remo Betschart sind hierbei die fünf Mitglieder, die in der Höchstklasse antreten. Fünf weitere versuchen, in der Kategorie T2 den begehrten Kranz zu erreichen. Das Einzel-Teilnehmerfeld runden vier T1J-Tambouren ab.

DSC_0313

Ab Mitte April wird zweimal wöchentlich geprobt, dass auch das hinterste und letzte Chräbäli verschwindet und sowohl dynamisch als auch rhythmisch die bestmögliche Leistung abgerufen werden kann. Wenn auch die ganz oberste Spitze nicht in Reichweite liegt, so freut man sich in Schwyz dennoch, sich mit den Besten der Besten messen zu können. Im Jahr von Rio 2016 zählt auch hier der olympische Gedanke. Und nebst den erzielten Resultaten bleiben die gemütlichen und lustigen Festerlebnisse meist länger in Erinnerung.

So ist denn auch die Vorfreude auf Möhlin 2016 jetzt schon spürbar. Besonders bei denen, welche 1999 schon als Jungtambouren die aargauische Gastfreundschaft geniessen durften.

Die Tambouren des Tambourenverein Schwyz freuen sich auf das anstehende Zentralschweizerische Tambouren- und Pfeiferfest in Möhlin und hoffen auf viel Unterstützung durch die Festbesucher.

Tambouren Konzert

Geschätzter Gönner und Tambouren Freund

Wir freuen uns Sie und unserem Konzert vom Samstag 30. April im Mythenforum in Schwyz einzuladen.

Sie dürfen ein abwechslungsreiches Programm erwarten. Nebst den Aktiven werden auch die Anfänger auftreten. Natürlich darf auch die Alte Garde nicht fehlen.
Wir freuen Sie zu sehen….TVS_Tambourenabend_2016

Armeespiel-Tambour Schäuble

Zwar etwas verspätet, aber nicht minder von Herzen gratulieren wir unserem Aktivmitglied Marco Schäuble zur bestandenen Armeespiel-Prüfung. Nach Remo Betschart ist Marco somit der zweite Schwyzer Tambour (bezeichnenderweise auch wieder ein Ibächler…), der den Sprung in die Nationalmannschaft der Schweizer Trommelszene geschafft hat.

marcwhitecross

Marco, wir sind stolz auf dich!

 

 

Bildquelle:
http://whitecross-drumcorps.ch

 

Tambouren im Vatikan

Die Schwyzer Tambouren reisten am Wochenende vor St. Martin nach Rom. Genauer gesagt pilgerten sie in den Vatikan, um dort ihrem Vereinskameraden Christian Tischhauser einen Besuch abzustatten. Dieser weilt dort seit bald zwei Jahren und ist als Mitglied der Schweizer Garde für die Sicherheit des Papstes verantwortlich.

rom120

Mit einem Gardisten als persönlichen Reiseführer kamen die Tambouren in den privilegierten Genuss, Räumlichkeiten und Bereiche einzusehen, welche sonst für Touristen nicht zugänglich sind. So zum Beispiel die päpstlichen Gärten oder die Waffenkammer der Schweizer Garde.

Gardist Tischhauser wird im Februar des kommenden Jahres seinen Dienst in Rom beenden und bestimmt mit vielen einmaligen Eindrücken und Erlebnissen im Gepäck nach Hause kommen. Die Tambouren danken Christian herzlich für die persönliche Führungen und freuen sich schon auf seine Rückkehr.

rom196

rom063

Grosser Erfolg für die Schwyzer am Jungtambourenfest

Am 26. und 27. September 2015 fand in Rheinfelden (AG) das 33. Zentralschweizerische Jungtambouren- und Jungpfeiferfest statt.

Die Tambouren aus dem Hauptort haben im Gruppenwettspiel in der Kategorie S2 teilgenommen und konnten unter der Leitung von Remo Betschart mit dem sensationellen 3. Rang Bronze auf dem Podest abholen.

JT Fest 2015 Rheinfelden - Delegation Tambourenverein Schwyz

S2 Rangliste:
1 TPC Bubendorf Rickli Michael 8 93.50
2 TV Solothurn Woodtli Michael 6 93.10
3 TV Schwyz Betschart Remo 11 90.90
4 TV Biberist Jakob Rolf 8 90.70
5 TV Steinen Arnold Ivan 7 90.20
6 U F S Basel Walk Christian 6 90.00
7 TV Oberentfelden-Muhen Roman Lüscher 5 89.90
8 Surfdrummer Spiez Wyss Fabian 5 89.60
Knaben- und Mädchenmusik Basel Philipp Wingeier 6 89.60
10 Naarebaschi-Clique Basel Meyer Philipp 6 88.50
11 Tambouren Zofingen & Rothrist Wanner Sandro 6 83.50

Einzelwettpiel
T1 (höchste Kategorie im Einzelwettspiel, 1996 und jünger
Rang 10 SCHULER Nicolas TV Schwyz mit 91.80 Punkten
Rang 13 SCHÄUBLE Reto TV Schwyz 91.60

T2 (1999 und jünger)
Rang 31 GISLER Lukas TV Schwyz 87.50
Rang 46 BLÄTTLER Jonas TV Schwyz 84.90
Rang 56 KAMER Remo TV Schwyz 81.40
Rang 61 STEINER Simon TV Schwyz 79.45

T3 (2001 und jünger)
Rang 12 SCHÄUBLE Livio TV Schwyz 88.10 * = Kranzauszeichnung
Rang 25 SCHMIDIG Carlo TV Schwyz 85.80
Rang 34 SCHULER Janis TV Schwyz 83.30
Rang 47 SCHMID Tim TV Schwyz 80.85

T4 (2003 und jünger)
Rang 59 MAZZA Loris TV Schwyz 74.90
Rang 72 OTT Lukas TV Schwyz 73.20

CarloCarlo Schmidig aus Schwyz konzentriert sich kurz vor dem Vortrag. Zwei Juroren bereiten sich auf die Beurteilung vor.

33. Zentralschweizerisches Jungtambouren- und Pfeiferfest 2015

Am Wochenende vom 26./27. September 2015 reisen die Schwyzer Jungtambouren ins aargauische Rheinfelden. Mit einer Delegation von 17 Tambouren und 5 Betreuern nehmen sie die Einzel- und Sektionswettspiele in Angriff. Am Samstag, 26. September 2015 messen sich die Nachwuchstrommler in den Einzelkategorien und am Sonntag, 27. September gilt es ernst für die Sektion (Kategorie SJ2) unter der Leitung von Remo Betschart.
jt2015fest
Am Sonntagabend ziehen die Wettspieler hoffentlich reich bekränzt durch die Herrengasse ein und geben ein kurzes Platzkonzert vor dem Restaurant Engel, wo dann auch das Absenden stattfindet.

Der Tambourenverein Schwyz wünscht seinen Schützlingen ein lustiges und erfolgreiches Fest und drückt allen Teilnehmern die Daumen. (den offiziellen Zeitplan und weitere Informationen zum Fest gibt es unter www.ztpv.ch)

Trommlerische Rivalität auf Eis

hockey2015-2

Die Tambouren aus Arth-Goldau, Steinen und Schwyz tauschen ihre Trommeln und Schlegel für einmal gegen Schlittschuhe und Hockeystöcke aus und wagen sich auf’s (Glatt-)Eis.

Am kommenden Sonntag um 19:15 Uhr wird in der Eishalle Zingel das heisseste Kufen-Derby der Sportgeschichte eingeläutet, wenn Team Ice Power und Team Powerplay aufeinandertreffen und dem schwarzen Kobold nachjagen. Die Plausch-Match-erfahrenen Torhüter Marty und Benz werden sicherlich gefordert, wenn verkannte (oder gescheiterte) Cracks wie Schnüriger oder Tschümperlin und zähe Bandenhobel wie Ziegler oder Suter Mass nehmen und den Puck auf seine unhaltbare Reise schicken. Aber natürlich soll auch der sportliche Plausch nicht zu kurz kommen und für dieses eine Mal den trommlerischen Graben zwischen den drei Vereinen vergessen lassen.

Wer sich dieses Spektakel nicht entgehen lassen will, ist herzlich eingeladen. Fan-Transparente, Pauken und Trööti sind äusserst willkommen. Und für all jene, welche lieber im Warmen sitzen – die Beiz mit bester Sicht auf’s Eisfeld hat geöffnet!

In diesem Sinne – guten Rutsch und bis am Sonntag im Zingel!

Mit sportlich-trommlerischen Grüssen

Thümml